• Adventskalender: Jeden Tag spannende Angebote!
Angebote in:
Angebote noch:

Papers und Filter – alles, was es zum Kurbeln braucht

Für alle, die lieber selber bauen. Papers, Tips, Filter, Blunts, Hü ... mehr...
Für alle, die lieber selber bauen. Papers, Tips, Filter, Blunts, Hülsen und natürlich Drehhilfen für diejenigen, die diese Form des Rauchens neu für sich ... mehr...

Für alle, die lieber selber bauen. Papers, Tips, Filter, Blunts, Hülsen und natürlich Drehhilfen für diejenigen, die diese Form des Rauchens neu für sich entdecken wollen.

Alles, was du über Papers wissen solltest

Geschichte

Die Kulturpflanze Tabak ist durch die Kolonialisierung über Spanien in die westliche Welt gekommen, und mit ihr das Rauchen. Besser gesagt, das Paffen. Die Zigarette, mit ihr begann das Inhalieren von Tabak, wurde von spanischen Bettlern erfunden. Die sammelten Tabakreste, rollten diese in Zeitungspapier ein und inhalierten, um nichts von der wertvollen Substanz zu vergeuden. Folglich entstanden die ersten Fabriken für Zigarettenpapier in Spanien, das bis heute einer der wichtigsten Produzenten von Zigarettenpapier geblieben ist.

Größen

Das erste industriell gefertigte Format für Zigarettenpapier betrug 78x44mm, was ziemlich genau dem heute noch gängigen 1 ¼“ Format entspricht. Daher nennen Kenner dieses Format auch spanische Größe. Verbreiteter ist der Begriff Queen Size.

Als in England die Tabaksteuer erhöht wurde, begann man kleinere Zigaretten zu rauchen und kleine Papers (69 x 35mm) zu produzieren. (Standard Papers, engl. Single oder Single Wide). Da dieses Format für Joints zu klein ist, hat man drei Papers in L-Form aneinander geklebt.

Erst in jüngster Zeit sind große Formate speziell für Joints erhältlich – die King Size und King Size Slim Größe mit 105 -110 mm Länge. Zunehmend populär werden Rollen im King Size und King Size Slim Format, mit denen man die Länge des Joints selbst bestimmen kann.

Materialien und Beschaffenheit von Papers

Papers bestehen aus gebleichtem oder ungebleichtem Papier, aus Hanfpapier, Reispapier, oder Cellulose (clear papers). Wer bei der Materialauswahl seinen Status berücksichtigt sehen will, der wählt den neusten Trend: Papers aus Blattgold oder Silber. Selbstredend gibt es auch farbige und aromatisierte Papers. Die meisten Papers verfügen über Klebestreifen. Seltener sind selbstklebende Papers der solche ohne Klebestreifen.

 

Blunts, Cones und Wraps

Blunts

Blunts sind Zigarrenumblätter oder Papers aus Tabak oder gepresstem tabaklosem Material, auch aromatisiert, zum Einrollen von Kräutern oder Kräutermischungen.

Wenn Du bock auf einen Blunt hast - dann geht es hier zu unsere großen auswahl - drück mich!

Cones

Cones sind vorgerollte Blunts mit integriertem Tip aus Tabakbättern oder aus tabaklosem, gepresstem Material.Perfekt würden jeden der nicht drehen kann oder gerade es nicht möchte. Du hast zu 100 % einen perfekt Joint.


Schnapp dir deine Cones und drück mich

Blunt Wraps

Blunt Wraps sind Deckblätter / Zigarrenumblätter zum Drehen von Joints. Die Blätter bestehen aus Tabak (gepressten Tabakresten) oder aus tabaklosem Material und werden häufig mit Kräutern befüllt. Bevor Blunt Wraps erhältlich waren, wurden Zigarren aufgeschnitten, der Tabak entfernt und dann mit einer Mischung befüllt. Wer bock auf Tradition hat, kann auch gerne das automatisierte Blatt von Backwoods schnapp.
Hier geht es zu unsere Blunt Auswahl - drück mich

Stoner-TV mit Ernst - Folge 12 Cone Artist & Cones

Wissen aus erster Hand – mach‘ dich schlau mit ‘Stoner-TV‘! In knapp 10 Minuten informiert euch unser Oberhäuptling Ernst ausführlich und leicht verständlich über die neuesten Trends, Techniken und Produkte im Stoner-Bereich. In Folge 1 erklärt Ernst, alles über den Cone Artist und Cones Drehen, drehen, drehen....


Schließen
Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 49
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Juicy Jay's KS Slim 'Straw/Kiwi'
VE 1Stk 32 Blatt
King Size
1,00 €
CLIPPER Feuerzeuge SHROOMS #9
1Stk Nachfüllbar
ab 1,80 €
metal by CLIPPER Metallfeuerzeuge BLACK + SILVER
1Stk Nachfüllbar
10,00 €
metal by CLIPPER Metallfeuerzeuge MINI LEAVES
1Stk Nachfüllbar
10,00 €
metal by CLIPPER Metallfeuerzeuge ASIAN ANIMALS
1Stk Nachfüllbar
10,00 €
CLIPPER Feuerzeuge LEAVES #39
1Stk Nachfüllbar
ab 1,80 €
PURIZE Aktivkohlefilter Joint XTRA Slim 690...
VE 1 Stk.
690 Aktivkohlefilter Joint Bunt
85,00 €
Monkey King Set mit Papers + Tips + Jointtube
1Sets à 32Papers+32Tips
108x44mm
4,50 €
1 von 49

Für alle, die lieber selber bauen. Papers, Tips, Filter, Blunts, Hülsen und natürlich Drehhilfen für diejenigen, die diese Form des Rauchens neu für sich entdecken wollen.

Alles, was du über Papers wissen solltest

Geschichte

Die Kulturpflanze Tabak ist durch die Kolonialisierung über Spanien in die westliche Welt gekommen, und mit ihr das Rauchen. Besser gesagt, das Paffen. Die Zigarette, mit ihr begann das Inhalieren von Tabak, wurde von spanischen Bettlern erfunden. Die sammelten Tabakreste, rollten diese in Zeitungspapier ein und inhalierten, um nichts von der wertvollen Substanz zu vergeuden. Folglich entstanden die ersten Fabriken für Zigarettenpapier in Spanien, das bis heute einer der wichtigsten Produzenten von Zigarettenpapier geblieben ist.

Größen

Das erste industriell gefertigte Format für Zigarettenpapier betrug 78x44mm, was ziemlich genau dem heute noch gängigen 1 ¼“ Format entspricht. Daher nennen Kenner dieses Format auch spanische Größe. Verbreiteter ist der Begriff Queen Size.

Als in England die Tabaksteuer erhöht wurde, begann man kleinere Zigaretten zu rauchen und kleine Papers (69 x 35mm) zu produzieren. (Standard Papers, engl. Single oder Single Wide). Da dieses Format für Joints zu klein ist, hat man drei Papers in L-Form aneinander geklebt.

Erst in jüngster Zeit sind große Formate speziell für Joints erhältlich – die King Size und King Size Slim Größe mit 105 -110 mm Länge. Zunehmend populär werden Rollen im King Size und King Size Slim Format, mit denen man die Länge des Joints selbst bestimmen kann.

Materialien und Beschaffenheit von Papers

Papers bestehen aus gebleichtem oder ungebleichtem Papier, aus Hanfpapier, Reispapier, oder Cellulose (clear papers). Wer bei der Materialauswahl seinen Status berücksichtigt sehen will, der wählt den neusten Trend: Papers aus Blattgold oder Silber. Selbstredend gibt es auch farbige und aromatisierte Papers. Die meisten Papers verfügen über Klebestreifen. Seltener sind selbstklebende Papers der solche ohne Klebestreifen.

 

Blunts, Cones und Wraps

Blunts

Blunts sind Zigarrenumblätter oder Papers aus Tabak oder gepresstem tabaklosem Material, auch aromatisiert, zum Einrollen von Kräutern oder Kräutermischungen.

Wenn Du bock auf einen Blunt hast - dann geht es hier zu unsere großen auswahl - drück mich!

Cones

Cones sind vorgerollte Blunts mit integriertem Tip aus Tabakbättern oder aus tabaklosem, gepresstem Material.Perfekt würden jeden der nicht drehen kann oder gerade es nicht möchte. Du hast zu 100 % einen perfekt Joint.


Schnapp dir deine Cones und drück mich

Blunt Wraps

Blunt Wraps sind Deckblätter / Zigarrenumblätter zum Drehen von Joints. Die Blätter bestehen aus Tabak (gepressten Tabakresten) oder aus tabaklosem Material und werden häufig mit Kräutern befüllt. Bevor Blunt Wraps erhältlich waren, wurden Zigarren aufgeschnitten, der Tabak entfernt und dann mit einer Mischung befüllt. Wer bock auf Tradition hat, kann auch gerne das automatisierte Blatt von Backwoods schnapp.
Hier geht es zu unsere Blunt Auswahl - drück mich

Stoner-TV mit Ernst - Folge 12 Cone Artist & Cones

Wissen aus erster Hand – mach‘ dich schlau mit ‘Stoner-TV‘! In knapp 10 Minuten informiert euch unser Oberhäuptling Ernst ausführlich und leicht verständlich über die neuesten Trends, Techniken und Produkte im Stoner-Bereich. In Folge 1 erklärt Ernst, alles über den Cone Artist und Cones Drehen, drehen, drehen....

ZULETZT GESEHEN
Alter bestätigen

Die Inhalte unseres Black Leaf Online-Angebots richten sich ausschließlich an Erwachsene über 18 Jahren.
Bitte bestätige, dass du volljährig bist.

Ich bin mindestens 18 Jahre alt
Alter bestätigen

Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre als bin.

Ich bin 18 oder älter

Micropac GmbH
Bonner Str. 11a
D-53773 Hennef
Germany

Tel.: 0 22 42 - 87 41 62 75
Fax-Nummer: 0 22 42 - 8 74 16 29
E-Mail Adresse:

Geschäftsführer: Ernst Meerbeck
USt-IDNr.: DE263626682
Handelsregister Nr.: HRB 10355, AG Siegburg

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.